Lust auf knackige Stachelbeeren?

Heimische Qualität, die schmeckt!

Mit der Sorte "Xenia" eröffnen wir die Stachelbeersaison. Kurz danach folgen die Sorten "Leora, Laprima, Archilles und Rote Triumph".Diese Sorten sind ein echter Geheimtipp unter Feinschmeckern . Mit ihrem intensiven typischen Stachelbeeraroma, ihrer glatten Fruchtschale ohne die sonst übliche Behaarung und der ansprechend roten Färbung der Früchte sind diese Sorten bestens  für den Frischverzehr geeignet und  der ideale Snack für zwischendurch .Die Triebe im oberen Drittel sind übrigens fast stachellos.

Natürlich  gibt es diese Sorten in unseren Plantagen auch zum Selbstpflücken.

 

 

Leckere Rezepte mit Stachelbeeren:

 

Zutaten:

  • 3 Eiweiß
  • 130 g Zucker
  • Wasser
  • 200 g gekackte Mandeln
  • 1 P. Vanillepudding (Nach Anleitung)
  • 500 g frische, geputzete Stachelbeeren
  • oder ein Glas Stachelbeeren

 

Backofen:

Bei 170° ca. 40 bis 50 Min. backen

Zubereitung:

Das Eiweiß mit dem Zucker zu einem steifen schnee schlagen, dann die gehackten Mandeln unterrühren und in einer mit Backpapier ausgelegten Springform bei 170° ca. 40 bis 50 Min. backen ( kann auch schon am Vortag vorbereitet werden).

In der Zwischenzeit müssen die frischen, geputzten Stachelbeeren mit Zuckerwasser aufkochen, oder ( Sie können auch ein Glas Stachelbeeren verwenden, dazu fangen Sie den Saft (ohne Stachelbeeren) auf und mischen es mit Wassser, sodass Sie nach Anleitung einen Pudding herstellen können).

Falls Sie die frische Stachelbeer - Variante nehmen achten Sie bitte darauf, andere Flüssigkeiten für die Herstellung des Puddings zu verwenden, z.B. Wasser oder Säfte.

Die frischen, aufgekochten Stachelbeeren werden dann unter dem Pudding untergerührt. Nun etwas abkühlen lassen und auf dem Springformboden verteilen. Zum Schluss mit geschlagener Sahne und Schokoraspeln oder wer mag mit gerösteten Mandeln ganieren.

Guten Appetit und viel Spaß beim Backen.

Zutaten:

  • 150 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 350 g rote Stachelbeeren
  • 2  Eier (Größe M)
  • 250 ml Milch
  • 1 Päckchen Puddingpulver "Vanille"
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Magerquark


 Zubereitung:

Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Mit Mehl, Zucker und Vanillin-Zucker zu Streuseln verkneten. Ca. 2/3 der Streusel in eine gefettete Springform (26 cm Ø) geben und zu einem flachen Boden drücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C) ca. 10 Minuten vorbacken. Herausnehmen und Temperatur auf (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) herunterdrehen. Die Stachelbeeren waschen, putzen und gut abtropfen lassen. Eier trennen... dann die Eigelbe und den Quark unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Die Käsemasse auf den vorgebackenen Boden geben und ca. 45 Minuten backen. Nach 10 Minuten Stachelbeeren und restliche Streusel auf der Käsemasse verteilen und zu Ende backen. Den Kuchen 15 Minuten bei leicht geöffneter Backofentür im Ofen abkühlen lassen, vom Rand lösen und anschließend ca. 2 Stunden auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Zur Anzeige der Google Maps Karte klicken Sie bitte hier:

Karte aktivieren

Hinweis: Um den Datenschutz auf unserer Website zu gewährleisten, ist Google Maps deaktiviert, wenn Sie unsere Website das erste Mal betreten. Nach der Aktivierung wird Google Maps Ihre IP-Adresse speichern. Diese wird anschließend in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat nach der Aktivierung von Google Maps keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.